Tag Archives: Kartoffeln

Geschmortes Bauchfleisch

Schweinebauchfleisch Rezept

Liebe Freunde, Liebe Bekannte, Liebe Unbekannte, Liebe Spamer,

für vier Wochen fahre ich in meine Heimat China zurück. Es warten auf mich 30°C, jede Menge Hausarbeiten, nervige Behördengänge und… meine Eltern! Bevor ich los fliege und mich in das vertraute und gleichzeitig fremde Leben hinein stürze, möchte ich noch ein Rezept posten, was typisch chinesisch und sündhaft ist: sündhaft ungesund und sündhaft lecker.

Es ist mein heißgeliebtes Rezept “geschmortes Schweinebauchfleisch mit Kartoffeln.” Mit diesem Rezept habe ich einige deutsche Mägen erfolgreich erobert. Wir brauchen:

Weihnachtsmenü III

Nach dem Salat und der Pilzsuppe kommen wir jetzt zu der Hauptspeise. Es wird diesmal eine Kombination aus asiatischer und westlicher Küche.

Hauptspeise: Cui Hua Rippchen
Beilage: Ziehharmonika-Kartoffeln

Beide waren einst die Star-Rezepte auf vielen chinesischen Foren. Wie ein Sturm fegten sie

Weihnachtsmenü I

Kurz vor Weihnachten wird mein Terminkalender immer voller - mit privaten Verabredungen und beruflichen Verpflichtungen. Einige machen mir Spass und einige nicht.

Ganz oben auf diesem Kalender steht eine Weihnachtsserie, die ich für den Wok Blog geplant habe. Ich habe vor, ein viergängies, chinesisches

Bohnen und Fleisch

Bohnen und Fleisch, koche ich jetzt etwa deutschen Eintopf oder mexikanisches Chili Con Carne?

Nein, dies Mal nicht, ich bleibe weiterhin meiner asiatische Kochlinie treu und mache mir was Heimatliches.

Das Besondere an diesem Gericht ist, dass keine frischen Bohnen verwendet werden, sondern Sojabohnenpaste (大酱). Das ist eine dickflüssige bis feste dunkle Paste aus fermentierten Sojabohnen, Weizenmehl, Salz und Wasser. Durch die Fermentierung sind die Proteine, die in Sojabohnen reichlich vorhanden sind, leichter zu verdauen.

In Nordchina war es eine Tradition, dass jede Familie die Sojabohnenpaste selbst gemacht hat. Heutezutage holt man die lieber aus dem Supermarkt. Da hier in Deutschland die chinesische Sojabohnenpaste eher rar ist, musste ich auf die koreanische Variante zurückgreifen.

2010-03-06-fleischundkartoffeln-03Der Inhalt sieht so aus:

2010-03-06-fleischundkartoffeln-04

Rezept:

Mini-Kartoffeln 300 Gramm
Schweinehackfleisch 50 Gramm
Sojabohnenpaste 1,5 EL
Sojasauce Dunkel 1 TL
Knoblauch 2 – 3 Zehen
Ingwer 2 Scheiben
Schnittlauch 1 EL

Zubereitung:

1. Kartoffeln schälen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

2. Wenig Öl in der Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben leichtbraun rösten/anbraten.

3. Hackfleisch, Ingwer und Knoblauch dazu geben und mitbraten, bis die Farbe vom Fleisch weiß wird.

4. Sojabohnenpaste mit einer kleinen Schüssel Wasser auflösen und dazu geben. Das Wasser kann ruhig ein bisschen mehr sein, damit wir am Ende eine leckere, dickflüssige Sauce bekommen.

5. Hitze reduzieren und zugedeckt so lange garen, bis die Kartoffeln gar sind. Dunkle Sojasauce dazu geben und noch mal gut rühen.

6. Mit Schnittlauch garnieren und sofort servieren. Mit warmem Reis schmeckt es sehr gut.

2010-03-06-fleischundkartoffeln-02

Kleiner Tipp am Ende: die Sojabohnenpaste ist selbst salzig. Daher sollte man mit dem Salzen sparsam umgehen. Ich habe kein zusätzliches Salz hinzugefügt.

Weitere Rezepte mit Kartoffeln:

Wok-Kartoffeln
Kartoffeln mit Sojabohnenpaste

Chinesischer Salat
Ziehharmonika-Kartoffeln
Golden Curry

 

Wok-Kartoffeln

Ich habe einen Sack Kartoffeln gekauft: 1,5 kg und festkochend. Daraus wird weder Kartoffelpüree noch Kartoffelgratin, und auch keine Bratkartoffeln und keine Kroketten. Nein, ich mache was anderes, was typisch chinesisches. Und zwar kurz gebratene Kartoffelstifte. Wenn es überhaupt ein Gericht gibt, das in allen, ok… vielleicht auch nur in 99% aller chinesischen Familien zubereitet wird, dann wohl dieses.

“Wie? Kartoffeln im Wok?” würdest Du jetzt vielleicht fragen. Ja! Du hast richtig verstanden. Kartoffeln sind in China normalerweise keine Sättigungsbeilage, sondern ein Gemüse wie jedes andere. Daher werden sie auch wie ein Gemüse zubereitet, z. B. einfach nur kurz gebraten.

Rezept

Kartoffeln 250 Gramm
Sichuan-Pfeffer 8 Körner
Lauchzwiebel 5 Gramm
Knoblauch 1 Zehe
Peperoni 1 Stück
Sojasauce Light 5 Gramm
Weißweinessig/Reisessig/Apfelessig 5 Gramm
Salz 2 Gramm

1) Kartoffeln in feine Stifte schneiden und mit klarem Wasser die Stärke gründlich auswaschen. Danach gut abtropfen.

2) Knoblauch und Lauchzwiebel fein hacken. Peperoni in dünne Stifte schneiden.

3) Speiseöl erhitzen, Peperoni und Sichuan-Pfeffer bei starker Hitze im Öl braten, bis diese würzig duften. Sichuan-Pfeffer aus dem Öl nehmen und beiseite legen. Knoblauch und die Hälfte der Lauchzwiebeln dazugeben und kurz anbraten.

4) Die Kartoffelstifte zufügen und bei starker Hitze unter ständigem Rühren sehr kurz scharf braten. Sojasauce, Essig, Salz und den Rest Lauchzwiebel in die Pfanne geben, gut vermischen und sofort vom Herd runter nehmen.

2009-12-03-kartoffeln-1

Das wichtigste bei diesem Wok-Gericht ist, dass die Kartoffelstifte nicht zu lange gebraten werden. Sie sollen nicht labberig, sonder knackig schmecken.

Weitere Rezepte mit Kartoffeln:

Wok-Kartoffeln
Kartoffeln mit Sojabohnenpaste

Chinesischer Salat
Ziehharmonika-Kartoffeln
Golden Curry

 

Golden Curry

Ich hatte heute kaum Zeit zu kochen. Nicht das ich an einem trüben Sonntag was weltbewegendes tun musste;  das Chaos in der Wohnung musste endlich beseitigt werden und mein teuerer Nähmaschinenpark brauchte auch ein bisschen Zuwendung.

An Tagen wie diesen mache ich gerne Gerichte, die schnell und einfach zuzubereiten sind, wie z. B. dieses Curry-Gericht.

Die Currypaste habe ich aus dem Asiamarkt geholt: die japanische Marke “S&B”, die mich bisschen an Curry von Zuhause erinnert.

2009-11-29-curry-0

Das ist so eine Art harte Paste für fünf Portionen, die sich im heißen Wasser auflöst.

2009-11-29-curry-1

Die Zubereitung ist sehr einfach. Für zwei Personen habe ich folgende Zutaten genommen:

Schweinefleisch 200 Gramm
Möhre 2 Stück
Mittelgroße Kartoffel 1 Stück
Mittelgroße Zwiebel 1 Stück
Sojasauce Dunkel 1 EL
Weißwein/Reiswein 1 EL
Currypaste 2 Portionen

1) Schweinefleisch, Möhren und Kartoffel klein würfeln und die Zwiebel in dünne Ringe schneiden.

2) Öl erhitzen und die Zwiebelringe goldbraun anbraten.

3) Schweinefleisch, Möhren und Kartoffel dazu geben und scharf anbraten. Weißwein in die Pfanne geben und noch ein Paar Minuten weiter braten.

4) Currypaste in einem Schüsselchen heißes Wasser auflösen und hinzugeben, dann noch ein Schüsselchen Wasser und 1 EL Sojasauce Dunkel dazu geben.

5) Hitze runterdrehen und das Ganze unter ständigem Rühren schmoren, bis es gar ist.

2009-11-29-curry-2

Mhhh, lecker! Bringe mir noch ein Schüssel Reis, bitte!

Einkaufstipp:

In den meisten Asiamärkten findet man Golden Curry. Bis jetzt habe ich nur einen Online Asiamarkt gefunden, der diese Sorte Curry verkauft. Wer sich für indische Curry, die etwas bzw. viel schärfer ist, interessiert, findet beim Amazon viele Angebote.
 

 

Weitere Rezepte mit Kartoffeln:

Wok-Kartoffeln
Kartoffeln mit Sojabohnenpaste

Chinesischer Salat
Ziehharmonika-Kartoffeln
Golden Curry

Related Posts with Thumbnails