Zitronen-Knoblauch-Kur

Nach dem Abendessen gönne ich mir seit kurzem häufig ein Gläschen: gelbgrün sind die Tropfen, schmecken etwas bitter und riechen leicht nach Knoblauch.

Ist das die neue, ultimative Alkoholsorte unter Feinschmeckern? Nein. Mit diesem Trank wird man die tägliche Frustration leider nicht vergessen können. Es ist mein neuestes Experiment mit der Zitronen-Knoblauch-Kur.

Laut Internet soll diese Kur ein wahres Lebenselixier sein. Sie soll die Durchblutung in Blutgefäßen fördern und Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall, die häufig durch Erkrankung der Blutgefäße entstehen, vorbeugen.

Wie ihr vielleicht wisst, bin ich eine Anhängerin der Naturheilkunde. Daher prost!

Zutaten:

Bio-Zitrone 5 Stück
Knoblauchzehe 30 Stück
Wasser 1 L

Zubereitung:

1. Die Zitronen waschen und mit der Schale in Würfel schneiden. Die Kerne entfernen. Die Knoblauchzehen schälen und grob zerkleinern.

2. Die Zitronen, die Knoblauchzehen und Wasser zusammen mixen und sehr kurz aufkochen lassen. Die Mischung abkühlen lassen, durchsieben und in eine Flasche gefüllt im Kühlschrank aufbewahren.

3. Drei Wochen lang jeden Abend nach dem Abendessen ein kleines Glas davon nehmen. Nach den ersten drei Wochen erfolgt eine einwöchige Pause.  Anschließend nochmal drei Wochen die Kur wiederholen.  Es wird empfohlen, die Kur jedes Jahr ein- bis zweimal zu wiederholen.

2011-04-22-1

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt und Apotheker.

Related Posts with Thumbnails

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>